Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Passatclassic.de -- Das Forum.... Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »Johannes« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 093

Wohnort: Remstal

Beruf: Techn. Redaktion

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 22. Juli 2012, 01:48

Welche Diesel im T4 kriegt man auf grüne Plakette? Welche Motoren taugen was?

Schon wieder eine Plakettenfrage...

Mein Kumpel will sich einen T4 anschaffen. Leider sind wir nach wie vor umzingelt von Plaketten-Sperrgebieten, und deswegen muss das Fahrzeug einen grünen "Bäbber" haben oder kriegen können.

Schaut man bei den Gebraucht-Angeboten rein, gibt es immer wieder relativ günstig Fahrzeuge mit einem TDI-Motor, viele mit der 75-kW-Maschine, manche auch mit 110 kW. Gibt es eine realistische Möglichkeit, die auf grüne Plakette zu bringen? (Und mit realistisch meine ich: nicht absurd teuer, noch lieferbar, und mit vertretbarem Aufwand einzubauen.)

Falls das nicht möglich ist: Taugen die Benziner was? Es gibt da Motoren mit 81 oder 85 kW, die scheinen mir ein ganz guter Kompromiss zu sein; sind die einigermaßen robust, und mit was für einem Verbrauch muss man rechnen? Und wie sieht es mit dem VR6 im Bus aus...?

Takeshi

Fortgeschrittener

Beiträge: 515

Wohnort: Hl. Land Tirol (Unterland)

  • Nachricht senden

2

Montag, 23. Juli 2012, 12:59

Servus,

wir im Elternhaus damals hatten den AAF (2,5l 5ender, Saug-Benziner) fast fünf Jahre lang. Wir haben uns für einen TDI-T4 entscheiden da uns der Konsum des AAF zu hoch war in der Stadt.

Den AAF bewegt man nicht unter 9,9l, Innerorts (München) sind wir nicht unter 15l gekommen.

Vom Sound her ein Filetstück, auch zum Hängerziehen ein richtig schönes Drehmoment. Aber selbst damals, wo der 95er Sprit noch 1,65 DM kostete war uns der gute AAF zu durstig, daher wurde der AAF-T4 verkauft 2001.

Stattdessen kam dann ein T4 mit ACV/AUF/AXL/AYC (2,5 TDI 75 KW), der bis heute noch fährt, bis er auseinanderfliegt, der hat die Rote drauf. Da der TDI-T4 selten in die Stadt fährt, war der Gedanke der Umrüstung für eine grüne Feinstaubplakette nicht gegeben.
...feinste Grüße aus dem Tiroler Unterland!


gvz

Profi

Beiträge: 577

Wohnort: 67549 worms

Beruf: endlich Privatier

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 25. Juli 2012, 09:25

Moin,
meinen T4 habe ich 2002 neu gekauft.Der hat die 2,5er TDi Maschine mit 102 Ps.Ab Werk habe ich gelb bekommen.Mit einem Nachruestsatz fuer ca 900 Euro--bekaeme ich auch gruen.

Da ich aber meine Kaufkraft nicht in Staedten lasse--die nur noch gruen reinlassen--denke ich nicht an Aufruestung.

Der Bus wird nur bei VW gewartet--ich lege da keine Hand an.Verbrauch ohne grossartige Zuladung sind i.d.r 8 Liter--wenn ich die Anhaengelast von 3,5 to ausreize werden es halt mal ueber 10 8)

Kassler Berge mit Trailer sind entspannt--da lasse ich manchen Hollaender mit Caravan hinter mir.

Zahnriemenwechsel,den ich alle 90.000 km machen lasse schlaegt leider mit gut 1100 euro zu Buche--aber mein Bus gibt mir ja Mobilitaet--dafuer muss man halt zahlen.

Es gibt viele Kaufberatungen im Netz--www.gaskutsche.de--www.T4wiki.de---daran kann man sich schon orientieren.


Fuer mich ist der T4 das perfekte Arbeitstier :D

Takeshi

Fortgeschrittener

Beiträge: 515

Wohnort: Hl. Land Tirol (Unterland)

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 25. Juli 2012, 20:07

Klingt jetzt womöglich seltsam, aber ein T4 ist auch etwas Wertanlage.

Ich kenne keinen anderen Kleintransporter (außer dem unbezahlbaren T5), der mir einen Komfort eines PKW bietet mit diesem Raumangebot.
M.E. ist der T4 jedoch auch etwas überbewertet, was sich auch auf den Preisen auswirkt. Selten einen VW gesehen, der so gefragt ist.
...feinste Grüße aus dem Tiroler Unterland!


Andre

Profi

Beiträge: 992

Wohnort: Deutschland M-V

Beruf: Lackierer

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 23. Oktober 2012, 22:02

Hallo erst mal.
Was willste den Ausgeben?
Ich hätte Warscheinlich ne Quelle,nen Bekannter von mir macht nur in T4.
Oder Kauf dir nen T3 :D
Ich hab an meinem 88er ne Grüne Plakette,ist ja auch nen WBX-G-Kat Euro 2 :D :D
Ist nen Vanagon,zwar nix zum Rasen,aber die 95 Ps mit Automatik +Klima :] ,so um die 12 lieter.

MFg

André
Einmal Passat immer Passat und BUS hat sich nach 12 Jahren erledigt,hab kein mehr.
Aber ersatz,nen 96er S6 Avant,Natürlich als 4,2 lieter Auto :!: +mein 86er 200er Turbo Quattro Typ 44,
Die Macht der Ringe sei mit dir :D
Neues Alltagsauto in Planung 91er Audi 100 Komfort Natürlich 5 zylinder :!:

Achso,19 Jahre 32B,ups 20jahre

  • »Johannes« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 093

Wohnort: Remstal

Beruf: Techn. Redaktion

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 28. Oktober 2012, 11:30

Um das Thema zu einem Abschluss zu bringen: Der Bus steht seit ein paar Tagen vor der Haustür. Es ist ein T4 Multivan Classic geworden, mit einem 2,5l-Benzinmotor. Bei der zu erwartenden niedrigen Fahrleistung (für den Alltag hat man die Netzkarte der Öffentlichen) musste es kein Diesel sein. Der Motor schnurrt wie ein Uhrwerk, für den Verbrauch gibt es noch keine Abschätzungen, aber der Vorbesitzer sprach von 11-12 Litern. Dafür ist die Steuer niedriger als beim Diesel, und der Kaufpreis bei dem guten Zustand war ein Schnäppchen.
Danke für eure Ratschläge, das war wirklich hilfreich!
Johannes

Andre

Profi

Beiträge: 992

Wohnort: Deutschland M-V

Beruf: Lackierer

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 4. November 2012, 21:25

Hallo erst mal.
Gute Wahl nen 5er ich Hoffe mit Schaltgetriebe.
Verbrauch Ähnlich wie mein Vanagon.
Nen T4 als 5er Benziner Fährt sich echt Gut :D

MFG

André
Einmal Passat immer Passat und BUS hat sich nach 12 Jahren erledigt,hab kein mehr.
Aber ersatz,nen 96er S6 Avant,Natürlich als 4,2 lieter Auto :!: +mein 86er 200er Turbo Quattro Typ 44,
Die Macht der Ringe sei mit dir :D
Neues Alltagsauto in Planung 91er Audi 100 Komfort Natürlich 5 zylinder :!:

Achso,19 Jahre 32B,ups 20jahre

  • »Johannes« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 093

Wohnort: Remstal

Beruf: Techn. Redaktion

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 9. Juli 2013, 17:19

Update: In diesem Jahr gab es einen neuen Katalysator, neue Bremsen rundum und kleine Schweißungen am Vorderwagen. Mit 1700 Euro (in der Fachwerkstatt) kein Schnäppchen, aber war für den TÜV nötig. Plakette ohne Beanstandungen, der T4 fährt und fährt und macht jede Menge Freude!

Thema bewerten