Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Passatclassic.de -- Das Forum.... Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Montag, 30. Mai 2016, 00:04

Keine Ölpumpe für VW T4 VR6?

Schon kurios - evtl. kann ja wer helfen.

http://www.oldtimer-markt.de/forum/leser…-4-vr6-multivan

dieselix

Fortgeschrittener

Beiträge: 204

Wohnort: Nähe Karlsruhe

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 2. Juni 2016, 22:20

Beim Bora V5 der Eltern eines Freundes von mir gab es ein paarJahre nach Produktionsende schon Ersatzteilengpässe.
Bei diesem T4 sind es immerhin schon 20 Jahre...
Gruß
Johannes

Juergen

Administrator

Beiträge: 5 308

Wohnort: Burgstetten

Beruf: Mädchen für Alles

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 5. Juni 2016, 08:40

vielleicht lohnt sich der Gang zum örtlichen Mercedespartner , den VR6 gabs ja auch im Vito/Viano .....

Beiträge: 673

Wohnort: Selzen bei Mainz

Beruf: KFZ-Elektriker

  • Nachricht senden

4

Montag, 6. Juni 2016, 18:04

Gute Idee, daraufhin habe ich in "unserem" Ersatzteilkatalog und im Mercedes EPC die Teile gesucht und bei Google verglichen. Sie sind unterschiedlich:
VW DB .
Schade.

Adios
Michael

5

Samstag, 11. Juni 2016, 15:35

http://www.ebay.de/itm/Olpumpe-VR6-R32-2…o-/281062367139

??????

War jetzt nicht soo schwer....
Fuhrpark:
98er BMWZ3 1,9
92er Golf 2 TD Kat- Baustelle, will wer???
75er Barkas B1000 Pritsche
86er Passat Variant JN tramp for sale
94er Volvo 945 turbo "Polar"
01er Polo 6N2 1,4 TDI
04er Saab 9-5 Kombi

neuerdings mit Volvo-Oldtimern beruflich unterwegs..

Moderne Autos sind Teufelswerk!

Beiträge: 673

Wohnort: Selzen bei Mainz

Beruf: KFZ-Elektriker

  • Nachricht senden

6

Freitag, 17. Juni 2016, 20:08

Zitat von »"weichei65"«

War jetzt nicht soo schwer....

Das scheint aber nicht die richtige zu sein, er braucht die mit "C" am Ende. Und in dem Anzeigentext zu der Pumpe ist der "AES"-Motor auch nicht aufgeführt.
Wo die Unterschiede in der Pumpe "B"->"C" sind, würde mich allerdings interessieren.

Adios
Michael

7

Sonntag, 19. Juni 2016, 11:36

Mit der Teilenummer als OEM zumindest in den USA noch lieferbar, wenn auch deutlich teurer:

http://www.ebay.de/sch/i.html?_from=R40&…15105C&_sacat=0


Schraubt man die eigentliche Pumpe vom Saugfuss ab, kommt scheinbar immer die Teilenummer 021115109 bzw./B
dabei heraus, für so ziemlich alle VR6, auch in den V5-Motoren verbaut (auch auf den Bildern der US-Originalteile zu sehen!!). Ich denke, die Pumpe wird gleich sein, aber nicht der Saugfuss mit evtl. noch irgendwelchen Ventilen. Kann mich natürlich irren!

Konfuse Geschichte ist das in jedem Fall, Sollte mal einen meiner VW-Teilefraggels dazu befragen. Wurde bestimmt "ersetzt durch" und keiner findet die Fussnote....
Fuhrpark:
98er BMWZ3 1,9
92er Golf 2 TD Kat- Baustelle, will wer???
75er Barkas B1000 Pritsche
86er Passat Variant JN tramp for sale
94er Volvo 945 turbo "Polar"
01er Polo 6N2 1,4 TDI
04er Saab 9-5 Kombi

neuerdings mit Volvo-Oldtimern beruflich unterwegs..

Moderne Autos sind Teufelswerk!

Ähnliche Themen

Thema bewerten