Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Passatclassic.de -- Das Forum.... Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »Johannes« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 093

Wohnort: Remstal

Beruf: Techn. Redaktion

  • Nachricht senden

1

Freitag, 22. April 2011, 01:52

Nichts für schwache Gemüter...


Juergen

Administrator

Beiträge: 5 283

Wohnort: Burgstetten

Beruf: Mädchen für Alles

  • Nachricht senden

2

Freitag, 22. April 2011, 06:05

oh Mist, ich sehe einen Hyundai Lantra in der Bildmitte 8o :D

Beiträge: 1 190

Wohnort: HOL/BS/WOB

Beruf: Antennenbauer

  • Nachricht senden

3

Freitag, 22. April 2011, 08:06

...und sowas vorm Frühstück !
Der Baggerfahrer möchte mir nicht persönlich begegnen.
Mal gut, daß hier in Deutschlad, bei abgelaufener Zulassung, einem der Wagen nicht gleich wegverschrottet wird.

Ich werde heute ne große Runde im Santana drehen (mit gültiger Zulassung+TÜV!).....Klaus

Beiträge: 2 934

Wohnort: Region BS/WOB/GF

Beruf: Spezialist / Lobbyist

  • Nachricht senden

4

Freitag, 22. April 2011, 08:47

Eine wirksame Zurschaustellung staatlicher Allmacht: Der Einzelne ist nichts, die Doktrin alles.

Wehe einer Gesellschaft, in der sich die chinesische Interpretation von Recht und Gerechtigkeit Einfluß schafft... - mit wachsenden Staatspleiten und steigendem Kapitalbedarf im Westen wird sich noch mancher umsehen, wenn der chinesische Apparat sich durch reiche Staatsfonds erst subtil und später durch direkte Einflußnahme auf Gesellschaft, Staaten und Verfassungen schließlich sehr real breit gemacht haben wird.

Verschrottete Santana sind dann das geringste Problem.

T.

Juergen

Administrator

Beiträge: 5 283

Wohnort: Burgstetten

Beruf: Mädchen für Alles

  • Nachricht senden

5

Freitag, 22. April 2011, 10:11

Eine wirksame Zurschaustellung staatlicher Allmacht: Der Einzelne ist nichts, die Doktrin alles. Wehe einer Gesellschaft, in der sich die chinesische Interpretation von Recht und Gerechtigkeit Einfluß schafft... - mit wachsenden Staatspleiten und steigendem Kapitalbedarf im Westen wird sich noch mancher umsehen, wenn der chinesische Apparat sich durch reiche Staatsfonds erst subtil und später durch direkte Einflußnahme auf Gesellschaft, Staaten und Verfassungen schließlich sehr real breit gemacht haben wird. Verschrottete Santana sind dann das geringste Problem. T.
da gebe ich dir absolut recht; die sogenannte Neue Weltordnung vergisst offensichtlich, das China alleine durch die hohe Bevölkerung, die in den nächsten Jahren sicher wachsen wird, da eine gewaltige Rolle spielen wird . Wobei ich persönlich denke, das sich so ein großes Volk nur durch das momentane System überhaupt zusammenhalten lässt .... zurück zum Thema; war das auch nicht so, das in China PKW nach einer gewissen Zeit aus dem Verkehr gezogen werden müssen ?

Beiträge: 1 190

Wohnort: HOL/BS/WOB

Beruf: Antennenbauer

  • Nachricht senden

6

Freitag, 22. April 2011, 10:36

Strikte Vorgaben z.B. regelmäßige Erneuerung der Bremsanlage ist mir nur aus Japan bekannt...
In China werden die Autos solange gefahren bis nichts mehr geht, berichtete eine Kollegin, wobei der Ehrgeiz ein Auto lange am Laufen zu halten, nicht existiert. Wenn das alte kaputt ist und Geld kostet, kann ja auch ein neues gekauft werden.
Wenn sich in China jemand ein Auto kauft, dann auch nur neu. Ein Gebrauchtwagenmarkt existiert dort quasi nicht - Gebrauchtwagenpreise unterliegen staatlichen Vorgaben. Die Ansprüche an ein neues Auto sind auch andere als bei uns...viel Chrom, viel Glanz, ob die Schweißpunkte gut sind, die Lackqualität gut ist, der Radioempfang top oder die Rostvorsorge langfristig - alles zweitrangig....

Oben erwähnte Kollegin, machte ganz schön große Augen als ich von meinen Santana berichtete... in China nur die billige Taxiverbrauchskarre... Kein Verständnis, daß jemand Gründe hat ein Auto lange zu bewegen. Handys tauscht man ja auch nach 2 Jahren oder ? Schade....

PS: Als werteerhaltender Santanafahrer habe ich natürlich 2004 mein aktuell benutztes Handy als Auslaufmodell gekauft ;-)

Gruß Klaus

Takeshi

Fortgeschrittener

Beiträge: 515

Wohnort: Hl. Land Tirol (Unterland)

  • Nachricht senden

7

Freitag, 22. April 2011, 11:48

Das ist nicht nur in China so.

Bei uns im heiligen Land Tirol werde ich laufend für einen verarmten Zivilversager ohne Erfolg und Arbeit gehalten mit dem Variant. Selbst wenn er gewaschen und poliert ist - es ist einfach nur für meine Mitmenschen ein unnützer, stinkender, rußender alter Volkswagen ohne Klima, Airbag, festeingebautes Navi, etc.

In Spanien hatte ich die selben Reaktionen, nur etwas anders. Da ist ein altes Fahrzeug ohne Namen auch nichts wert, selbst als Veteranenfahrzeug mit über 40 oder 50 Jahren ist es nur etwas für Liebhaber und Genußmenschen - die breite Masse will lieber ein neues Fahrzeug fahren - Leasingfinanziert natürlich!

Im Gegenzug dazu: Wenn ich aber im Porsche 944 fahre, dann winken mir teilweise die Leute sogar zu.

Meine Frau und ich ärgern uns immer, weil auch der Variant genauso gut ist wie der Porsche und auch so einen Ruhm verdient hat - beide haben locker über zwei Jahrzehnte überstanden und fahren mit den besten Absichten ins dritte Jahrzehnt.



Beide haben ihre Meriten und beide haben ihren Platz in unseren Herzen, jeder auf seine Weise. Aber das ärgert uns immer sehr!! X( X( X( X( X( X(
...feinste Grüße aus dem Tiroler Unterland!


Juergen

Administrator

Beiträge: 5 283

Wohnort: Burgstetten

Beruf: Mädchen für Alles

  • Nachricht senden

8

Freitag, 22. April 2011, 11:58

mir persönlich ist das relativ Wurst, was andere denken, mir machts Spaß 32B zu fahren (ist ja auch momentan ne wirtschaftliche Notwendigkeit), und ein gepflegtes altes Auto ist hier im Schwabenland eigentlich nix ungewöhnliches. Der Schwabe schmeißt erst weg, wenn das Ding tot ist, wenn da noch Leben drinsteckt, gibt er es nicht her. Es könnte ja noch jemand anderes daraus Kapital schlagen :D

Takeshi

Fortgeschrittener

Beiträge: 515

Wohnort: Hl. Land Tirol (Unterland)

  • Nachricht senden

9

Freitag, 22. April 2011, 13:29

mir persönlich ist das relativ Wurst, was andere denken, mir machts Spaß 32B zu fahren (ist ja auch momentan ne wirtschaftliche Notwendigkeit), und ein gepflegtes altes Auto ist hier im Schwabenland eigentlich nix ungewöhnliches. Der Schwabe schmeißt erst weg, wenn das Ding tot ist, wenn da noch Leben drinsteckt, gibt er es nicht her. Es könnte ja noch jemand anderes daraus Kapital schlagen :D


Mir ist die Meinung anderer prinzipiell auch total Wurscht, aber es nervt die permanent wiedeholte Filmhandlung aus "Hauptmann von Köpenick". Die Tiroler verschrotten erstmal etwas, bevor ein anderer Profit daraus schlagen könnte, klassischer Bauern-Neid.

Wenn ich mal einen 32B sehe, ist es meistens einer aus Deutschland - angeblich soll der nächste 32B 50 km entfernt sein irgendwo zwischen Schwaz und Wattens.

Ich wäre froh, wenn ich mal wenigstens einen 32B auf meinem Schrottplatz sehen würde...
...feinste Grüße aus dem Tiroler Unterland!

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Takeshi« (22. April 2011, 23:03) aus folgendem Grund: Irgendwie habe ich da was total OT reingehauen...


Andre

Profi

Beiträge: 992

Wohnort: Deutschland M-V

Beruf: Lackierer

  • Nachricht senden

10

Montag, 25. April 2011, 21:45

Hallo erst mal.
Ich habe mein 200er(VFL) Quattro erst ca. 6 Monate,aber der Zuspruch ist Genijal,auch wenns nur nen MC(2) ist aber das weiss ja keiner.
Ich höre es immer öfter schöner Audi 100?,neee ist nen 200er!! :!:
Und,dann kommen die Fragen...
Hab nen Bistein B6 und H+R drinn,Sommer Alus sind Org, 20V Felgen.
Ich ernte nur Positives.

MFG

André
Einmal Passat immer Passat und BUS hat sich nach 12 Jahren erledigt,hab kein mehr.
Aber ersatz,nen 96er S6 Avant,Natürlich als 4,2 lieter Auto :!: +mein 86er 200er Turbo Quattro Typ 44,
Die Macht der Ringe sei mit dir :D
Neues Alltagsauto in Planung 91er Audi 100 Komfort Natürlich 5 zylinder :!:

Achso,19 Jahre 32B,ups 20jahre

Andre

Profi

Beiträge: 992

Wohnort: Deutschland M-V

Beruf: Lackierer

  • Nachricht senden

11

Montag, 25. April 2011, 21:54

Hallo erst mal.
Nachtrag;
@ Juergen:
Meinst du den Blauen,
Es ist der Rote am Rand :tongue: :tongue: :tongue: .

MFG

André
Einmal Passat immer Passat und BUS hat sich nach 12 Jahren erledigt,hab kein mehr.
Aber ersatz,nen 96er S6 Avant,Natürlich als 4,2 lieter Auto :!: +mein 86er 200er Turbo Quattro Typ 44,
Die Macht der Ringe sei mit dir :D
Neues Alltagsauto in Planung 91er Audi 100 Komfort Natürlich 5 zylinder :!:

Achso,19 Jahre 32B,ups 20jahre

Takeshi

Fortgeschrittener

Beiträge: 515

Wohnort: Hl. Land Tirol (Unterland)

  • Nachricht senden

12

Montag, 25. April 2011, 22:11

Ein großer Typ 44er wird auch als solches wahrgenommen, eben als ein 200er.
Die Frage ist, ob man ein Fahrzeug mit mehr (Porsche 944, 200er Typ 44 oder div. Typ 85) oder weniger (C und CL 32Bs, Typ 81, verschiedenste 2er Golf und Jetta) Prestige hat.

Aber am Samstag, wo Frauchen und ich den Norddeutschen poliert haben, hat unsere Nachbarin (Gut über 70) zu dem "sehr sehr schönen Kombi" gratuliert. Schön, wenn es auch anders geht (Gut, die Frau fuhr bis letztes Jahr noch ihren Mazda 929 von '89).
...feinste Grüße aus dem Tiroler Unterland!


KLE

Meister

Beiträge: 1 831

Wohnort: Mainz, wie es stinkt und kracht

Beruf: Aktivist in der Kampfgruppe für die endgültige Ausrottung des VW Santana und der Farbe Manilagrün.

  • Nachricht senden

13

Dienstag, 26. April 2011, 01:30

Mir ist die Meinung anderer prinzipiell auch total Wurscht


Mir auch, wobei es erstaunlich ist, daß man für einen versauten Mercedes /8 viel mehr Gegenwind bekommt, als für einen versauten 32B.
Beispiele? Hier - Kommentar von "Outsider":

http://www.carsablanca.de/Oldtimer-Young…ld-leichenwagen

Danke übrigens an den chinesischen Verwerter für die Beseitigung dieser widerlichen Santanas. Um den einen Vari zwischendrin isses natürlich schad - und für die Türen, die man an nen Vai hätte schrauben können... :D :D :D :D

Juergen

Administrator

Beiträge: 5 283

Wohnort: Burgstetten

Beruf: Mädchen für Alles

  • Nachricht senden

14

Dienstag, 26. April 2011, 01:46

Mir auch, wobei es erstaunlich ist, daß man für einen versauten Mercedes /8 viel mehr Gegenwind bekommt, als für einen versauten 32B. Beispiele? Hier - Kommentar von "Outsider": http://www.carsablanca.de/Oldtimer-Young…ld-leichenwagen
das wundert mich wiederum nicht, der /8er ist ja im Gegensatz zum 32B schon längst als Oldtimer anerkannt. Aber lass mich raten, wie das gelaufen ist. Deine Leiche wurde als Höhepunkt bei der letzten Auktion beim Concours in Pebble Beach angeboten, und du hast dich , wie immer, mit dem schwarzen Aktenköfferchen voller 500 Euroscheine an den ganzen hochkarätigen Sammlern vorbeigedrängelt und hast die Karre gekauft (und bist dadurch indirekt an den Preistreibereien und Spekulationen in der Szene mit Schuld). Und die blöden Kommentare , die du jetzt kassierst, ist nur der pure Neid :D

32b-coloradobeige

Fortgeschrittener

Beiträge: 286

Wohnort: Mühlbach/Rhön

Beruf: Kfz-Mechatroniker

  • Nachricht senden

15

Dienstag, 26. April 2011, 07:38

:D :P :D

Takeshi

Fortgeschrittener

Beiträge: 515

Wohnort: Hl. Land Tirol (Unterland)

  • Nachricht senden

16

Dienstag, 26. April 2011, 08:44

Mir ist die Meinung anderer prinzipiell auch total Wurscht


Mir auch, wobei es erstaunlich ist, daß man für einen versauten Mercedes /8 viel mehr Gegenwind bekommt, als für einen versauten 32B.
Beispiele? Hier - Kommentar von "Outsider":

http://www.carsablanca.de/Oldtimer-Young…ld-leichenwagen


Keine Ahnung, was die Leute oft für Probleme haben.

Ich zitiere:

Zitat


Outsider 25.04.2011Moin Herr F...frosch, was ist das denn wieder Peinliches? Böser Fall von fortgeschrittener Geschmacksverirrung und Verunglimpfung automobilen Kulturgutes. Je oller je doller und je billiger desto besser oder?

Ich bin froh um jede alte Kiste, die da draußen noch umherfährt und geliebt, geschätzt oder verehrt wird von ihrem Halter. Und wenn es eben Umbauten sind, die nicht unbedingt den Massengeschmack treffen.

Da denke ich noch an den /8 in der Garage von meinem Kumpel da nahe FFB - seit Jahren schlummert die ehem. Chesterfield-Werbekiste da schon rum. Aber er beschäftigt sich derzeit lieber mit einem 2E2 von seinem Typ 81 B2 :D

Wenn die Kiste rollt, dann würden wohl andere klassische Daimlerfahrer Mordio und Zeter schreien. Hihi.
...feinste Grüße aus dem Tiroler Unterland!


Ähnliche Themen

Verwendete Tags

China, santana, Schrott

Thema bewerten