Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Passatclassic.de -- Das Forum.... Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Gehri91

Anfänger

  • »Gehri91« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 15

Wohnort: Bayern

Beruf: Senkerodierer

  • Nachricht senden

1

Samstag, 2. Juli 2011, 14:32

Passat 32b Syncro

servus passat-freunde,

ich fahr selber nen passat 32b Gt Variant und wurde grad auf der straße angesprochen ob ich nen syncro mit 120PS kaufen will....

da stellt sich für mich die frage auf was man bei nem syncro-kauf so achten muss.... bzw eigene erfahrungen was so verschleißteile sind.....???

und was verbraucht den ein syncro wenn man ihn "normal" fährt und wie viel wenn man ihn allrad fährt???

cheers
PETER

Juergen

Administrator

Beiträge: 5 295

Wohnort: Burgstetten

Beruf: Mädchen für Alles

  • Nachricht senden

2

Samstag, 2. Juli 2011, 18:39

servus passat-freunde, ich fahr selber nen passat 32b Gt Variant und wurde grad auf der straße angesprochen ob ich nen syncro mit 120PS kaufen will.... da stellt sich für mich die frage auf was man bei nem syncro-kauf so achten muss.... bzw eigene erfahrungen was so verschleißteile sind.....??? und was verbraucht den ein syncro wenn man ihn "normal" fährt und wie viel wenn man ihn allrad fährt??? cheers PETER
also, ich hab das mal ins richtige Unterforum verschoben, "Off topic" ist für alles, was NIX mit dem Passat zu tun hat 8) Zu dem Thema kann man sicher auch die Suchfunktion benutzen, in Kürze ein paar Sachen : - Karosserie ist oft stärker verrostet als bei den 2WDs; also da alles prüfen, was rosten kann; viel kann sich auch unter den Schwellerverkleidungen bzw. den Radlaufverkleidungen verstecken; Wichtig bei der Technik ist zum Beispiel die Funktion der Sperren, der Zustand der Auspuffanlage (anders als beim normalen 2WD Passat) und die üblichen Sachen vom Passat 32b halt - Verbrauchen wirst du mit nem 5er syncro sicherlich ab 11-12l aufwärts; eine gute Nachricht gibts aber : der Verbrauch ist mit Allrad nicht höher, denn der syncro verfügt über permanenten Allrad, der ist quasi immer eingeschaltet :D du mußt dich halt selber fragen , was du mit dem Auto vorhast; als Ganzjahresauto wäre er eigentlich ideal, vor allem im Winter macht das richtig Spaß, allerdings sind die meisten syncros recht rostig, weil sie eben im Winter gefahren werden. Das Ganze ist natürlich eine Preisfrage, wenn das ein originales und unverbasteltes Fahrzeug mit vorhandener Substanz ist, dann würde ich (wenn der Preis stimmt) zuschlagen und nur im Sommer fahren . Eine runtergerittene Bastelbude mit Reparaturstau würde ich nicht mehr haben wollen .... PS: ach ja, Euro 2 geht beim syncro nicht; es gibt wohl ein paar Fahrzeuge, die mit einem "Druckfehler"-Gutachten Eur0 2 bekommen haben, aber legal gibt es da keine Möglichkeit ...

Beiträge: 2 940

Wohnort: Region BS/WOB/GF

Beruf: Spezialist / Lobbyist

  • Nachricht senden

3

Samstag, 2. Juli 2011, 19:13

Hallo Gehri,

Jürgen hat ja schon ein paar wesentliche Dinge gesagt und auch die Tatsache erwähnt, daß gute Syncros (und solche, die man mit vertretbarem Aufwand wieder dazu machen kann), nur noch im Sommer gefahren werden sollten...

Ein 32b Syncro hat eine Viezahl technischer Besonderheiten (so muß u.a. die Kardanwelle regelmäßig mit Lithiumfett abgeschmiert werden, was kaum jemand weiß und beachtet), die seinen Unterhalt teurer machen als den Fronttriebler: Die hintere Scheibenbremse (bzw. die Sättel) ist anfälliger als die Trommeln des Fronttrieblers, Die Karosserie ist beim Syncro ähnlich kritisch wie bei allen 32b mit Verbreiterung - falls Du diese bei Deinem Variant noch nie entfernt hattest bzw. darunter gesehen hast, könnte hier noch eine unangenehme Überraschung lauern. Wenn es sich um ein gutes Auto handelt und Du ihn artgerecht (!), also pflegend mit dem nötigen finanziellen Einsatz, erhalten kannst und willst, solltest Du ihn ruhig kaufen. Wenn Du Dir aber überlegst, ob der Mehrverbrauch des Syncro im täglichen Einsatz Dein Budget stärker belastet als der 115PS KX mit Frontantrieb, könntest Du eines Tages eine unangenehme Überraschung erleben...

(Ich bedauere kaum, daß es den Santana nicht als Syncro gab - sonst müßte ich mir ja einen kaufen!)

Schöne Grüße aus WOB & viel Spaß mit dem Passat, egal ob 2WD oder 4WD!
Tilman

Gehri91

Anfänger

  • »Gehri91« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 15

Wohnort: Bayern

Beruf: Senkerodierer

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 3. Juli 2011, 10:32

vielen dank schon mal für die antworten!

ja kein euro 2 und mit dem mehrverbrauch wird das wohl nicht ganz laufen mit meinen finanziellen möglichkeiten, da recht viel am wochenende unterwegs bin.... dann gibts halt erst in ein paar jahren nen syncro :tongue:

Beiträge: 2 940

Wohnort: Region BS/WOB/GF

Beruf: Spezialist / Lobbyist

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 3. Juli 2011, 11:19

Noch einmal deutlicher: Der Mehrverbrauch und Euro 1 beim Syncro statt Euro 2 wären so ungefähr die letzten Kriterien bei der Beantwortung der Frage, ob man sich einen Syncro leistet. Die höheren Kosten für Teile, deren gegenwärtige (Nicht-)Verfügbarkeit und die allgemein komplexere Technik des Allradlers sollten eine weit größere Rolle spielen. Die richtige Formulierung lautet nicht "KANN" ich mir einen Syncro leisten, sondern über das "Kann" hinaus: "WILL" ich mir einen Syncro leisten!?

T.

Ähnliche Themen

Thema bewerten