Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Passatclassic.de -- Das Forum.... Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

timorbraun

Schüler

  • »timorbraun« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 123

Wohnort: Rhein-Lahn-Kreis

Beruf: Offsetdrucker, selbstständiger Werbetechniker, Fahrzeugbeschriftung, Logoerstellung, Textildruck

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 3. November 2013, 11:46

Fragen über Fragen...

Nachdem ich nun meinen Diesel-Variant habe, geht's nun an die Teilebeschaffung, vielleicht kann mir jemand helfen. Da das Fahrzeuch ein Hakenzeichen
bekommen soll, benötige ich unter anderem beige Kunstleder-Türverkleidungen oder zum umlackieren, die sind entweder aufgeplatzt oder ich muss sie kaputtschneiden (durch Unfall geht eine hintere Tür nicht mehr auf), Zierleisten für die Scheibengummis/Scheibenrahmen, eigentlich rundum.
Dann noch folgendes: 1. Braunes Armaturenbrett ist an der Oberseite natürlich gerissen, was sonst. Ob man das kleben kann?
2. Welche Reifengrößen darf ein Vorfacelift fahren?
3. Am Tankdeckel ist ein bisschen gedoktert worden, man sieht noch Rostüberbleibsel. Irgendwie fehlt dahinter ein Blech, ich weiß
garned wie das aussieht, hat jemand ein Bild für mich?
Mit diesen Worten verabschiede ich mich, schönen Restsonntag noch.
Grüße von Thomas aus dem kalten Westerwald



Brustvergrößerung durch Handauflegen, Termine nach Vereinbarung

2

Sonntag, 3. November 2013, 14:05

1. Das braune Amaturenbrett kann man schon irgendwie kleben, es ist nur eine Frage ob das von Dauer ist, gerade im Sommer sind die Temperaturen an den Stellen ziemlich heftig, geht in der Sonne schnell mal bis an 80°C. Ausserdem wirst du den Farbton an den Klebestellen wohl nur schwer wieder hinbekommen. Ich würd mir ein anderes besorgen, notfalls ein schwarzes.

2. Das sind die Seriengrössen:
165/80R13
185/70R13
195/60R14

Eingetragen mit H (Prüferabhängig, nur auf zeitgenössischen Felgen!) bekommt man
195/50 R15
195/55 R15
205/50 R15
auf der HA ggf auch noch breiter, wird aber schwierig...

3. Schick mir eine Mailaddy, ich hab hier gerade ein herausgeschnittenes rostfreies Seitenteil stehen, dann mache ich dir Detailfotos.
Fuhrpark:
98er BMWZ3 1,9
92er Golf 2 TD Kat- Baustelle, will wer???
75er Barkas B1000 Pritsche
86er Passat Variant JN tramp for sale
03er Caddy 2 Sdi- Bauschlampe und Dauerläufer!
94er Volvo 945 turbo "Polar"
98er Volvo S70
97er BMW 318i
01er Polo 6N2 1,4 TDI

neuerdings mit Volvo-Oldtimern beruflich unterwegs..

Moderne Autos sind Teufelswerk!

Manuel

Fortgeschrittener

Beiträge: 241

Wohnort: Niederrhein

Beruf: Bürohengst

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 3. November 2013, 15:25

Hi,

also ich hoffe doch sehr, dass dein Passat ein "H-Kennzeichen" bekommen soll und nicht das, was du da geschrieben hast. ;-)

In Sachen Zierleisten schau mal beim Classic-Parts-Center oder such hier im Forum mal nach "Klebefolie"/"Klebebändern" von "3M", da gibts relativ gut passenden Ersatz.

Bei den Reifengrößen fehlen noch die 175/70 R14, sind bei deinem Wagen allerdings nicht einschlägig...

Gruß
Manuel
- 87er Syncro GT
- 93er Audi Cabrio NG für die Frau
- 2x 1303 fürn Sommer :-)

4

Sonntag, 3. November 2013, 16:10

Hallo,

hilfreich wären Fotos vom Fahrzeug bzw. den genannten Problemstellen und von welchem Fahrzeug du schreibst. vom Timorbraunen?
Das war m.W. ein LD, d.h. der hatte generell ein schwarzes Armaturenbrett. Kenne den Wagen mit Kunstlederbezügen und brauner Serienpolsterung, namens "van Dyck". Eine der seltensten Farben, gerade als LS/LD und von daher für die Türpappen wohl nur selten zu bekommen.

Als wagen Tipp habe ich mal mitbekommen, dass sich Kunstleder mit Siebdruckfarbe schön schwarz färben lässt, ohne zu riechen, kleben oder abzufärben. DEFINITIV kann ich dazu jedoch nichts sagen, außer dass die Farbe im Kunstbedarf so günstg zu bekommen ist, dass man es mal ausprobieren könnte, an einem Übungsstück zur Probe.

Ob es Dichtungen noch neu gibt beim CPC, da bin ich weitgehend überfragt, abgesehen von der Frontscheibendichtung, welche jedoch OHNE Nut für die Zierleiste ist.
Bei den Fensterührungen der Kurbelfenster würde ich versuchen zu improvisieren, mit Teilen vom 32b, Golf1, Polo 1/2, da dort identisches Material genutzt wurde. Entscheidend ist die Länge. Evtl. auch Audi 80 B1, google mal nach Helge Mathiesen Audi.
Die Chromleisten der Fensterumrandung kann man, wie erwähnt, mit entspr. breiter Chromfolie von 3M o.ä. überkleben. ABER anders als Golf 1 und Passat 32b hat der 32er rundum (nach meinem Wissen) Aluleisten, welche sich folglich aufarbeiten lassen.

Alles was variantspezifisch ist an Dichtungen, würde mit einem Bad in "Armor All" versuchen, wieder geschmeidig zu bekommen.

Tür hinten rechts klemmt durch Unfall? Beim 32er und 32B kenne ich es als allgemeine Macke, dass die Tür hinten rechts schwergängig ist. Wie erwähnt wären Fotos hilfreich, gerade von dieser Stelle, um genauere Hinweise geben zu können.
Ich würde zunächst die Türverkleidung abbauen, Am Türgriff sitzt in der Tür ein von diesem betätiger Hebel, der sich auch manuell durch Fingerdruck betätigen lässt. (am besten bei ausgebautem Griff :)).

Viele Grüße

Nils

PS: Meines Wissens ist beim 32er die breiteste Bereifung 185er gewesengeliefert ab Aufpreisliste, 175er galten ab Werk bereits als Breitreifen, Die Benziner bis 75 Ps wurden serienmäßig mit 155er ausgeliefert.
Rechne damit, dass der Diesel aufgrund seines Gewichts bereits ab Werk mit etwas breiteren Reifen ausgeliefert wurde, sollte ja im Brief stehen.


PPS: Türverkleidung zerschneiden wegen Unfallschaden? Hauptbefestigung ist unterhalb des Türgriffs, d.h. den erst mal abnehmen und dann weitersehen...weitere Verschraubungen sind am Rand, sicht- bzw. fühlbar.

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »nikalla« (3. November 2013, 19:28)


timorbraun

Schüler

  • »timorbraun« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 123

Wohnort: Rhein-Lahn-Kreis

Beruf: Offsetdrucker, selbstständiger Werbetechniker, Fahrzeugbeschriftung, Logoerstellung, Textildruck

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 3. November 2013, 19:37

Also, ich finde ein "Hakenzeichen" eigentlich ganz gut, würde aber auch ein "H"-Kennzeichen akzeptieren...der Wagen hat definitiv ein braunes Armaturenbrett, ein schwarzes habe ich noch und wenn alle Klebeversuche nicht fruchten, werde ich wohl umbauen müssen(oh Gott). An Siebdruckfarbe komme ich und kann mir da auch was mischen. Die verchromten Zierkeder für die Scheibenrahmen sind alle eingeschrumpft oder gebrochen, beim Classicparts-Dingsbums hab ich im Internet nix gefunden, werde da mal anrufen. Zur Tür: die geht nicht auf, und der Türgriff und die Türverkleidung sind doch wohl nur im getüröffneten Zustand zu demontieren, oder? Vielen Dank erstmal, Bilder folgen. Wenns mal noch hell ist, wenn ich nachhause komme.
Grüße von Thomas aus dem kalten Westerwald



Brustvergrößerung durch Handauflegen, Termine nach Vereinbarung

6

Sonntag, 3. November 2013, 19:52

Schau dir den Türgriff nochmal genau an. Die Schrauben sind meines Wissens von unten erreichbar, damit man die nicht sofort sieht.

Beiträge: 1 093

Wohnort: Remstal

Beruf: Techn. Redaktion

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 3. November 2013, 20:30

Wenn es ein Unfallschaden war, und die Tür damit sowieso ersetzt werden muss, die Türverkleidung dagegen noch gut ist und gerettet werden kann... dann könnte man auch durch die Türaußenhaut durchgehen. Ist radikal, aber nicht unmöglich :-)

8

Sonntag, 3. November 2013, 20:43

Nochmal zur Verdeutlichung: ich meine den INNENtürgriff!!!

9

Sonntag, 3. November 2013, 21:00

Hallo Timorbraun (ein Vorname wäre auch ganz nett zu erfahren, gell),

mein Armaturenbrett ist ebenfalls überall gerissen - lass es so und gut. (Habe einen Variant Diesel aus 1981 mit H). Ich fahre 165-70-13 problemlos. Mehr Breite nimmt ja noch mehr Leistung, die fast nicht vorhanden ist.

Es gibt Profis, die spachteln das Armaturenbrett und lackieren dann neu, soll (fast) perfekt sein , Preise weiß ich nicht, aber sich nicht günstig.

Vielleicht mal googlen; stand in irgendeiner Oldtimer Markt.

Meine Scheiben Ziergummis und Gedöns ist auch zum Teil nicht mehr vorhanden. Mach Dir doch deswegen nicht 'nen Kopp. Es ist immer die einzelne Entscheidung eines Prüfers ("Ermessenslage").

Die Farben sollten jedoch alle stimmen - also innen und außen.

Gruß,

Markus
,

flow

Fortgeschrittener

Beiträge: 181

Wohnort: Wiesbaden

  • Nachricht senden

10

Montag, 4. November 2013, 10:54

Guten Mosche,

die Tür hinten rechts war bei mir beim Kauf mit Kindersicherung zu und der Außentürgriff gebrochen. Ich habe die Kofferaum-Verkleidung abgebaut. Dann kommt an an den Türspalt, wo der Riegel sitzt. Ich mußte nur die Kindersicherung zurückstellen. Bei Dir ist es vielleicht einfacher, wenn die Kindersicherung nicht drin ist. Dann kannst Du den Innentürgriff abbauen. Die Verkleidung um die Griffmulde kannst Du zur Seite schieben, dann (so meine Erinnerung) kannst Du die Mulde rausnehmen und hast die Mechanik frei.

Gruß

flow

11

Montag, 4. November 2013, 11:17

Also ich glaub nicht, daß es das Kleben des A.brettes bringt. Man kann die Spalten zwar mit irgendwas füllen, aber dann auch noch einen (passenden) Lack finden, der auf dem Originalmaterial und der Füllmasse hält... Mein (ebenfalls braunes bzw. braungewesenes, s.u.) A.brett sah aus wie ne Canyonlandschaft, da war nix mehr mit Kleben. Hab es komplett ausgetauscht, gegen ein vom Vorbesitzer leicht zerbohrtes schwarzes A.brett mit nur einem langen Riß über den Instrumenten (und kleinen um die Lüftungsöffnungen. Da braune A.bretter oben eh im Lauf der Zeit eher graubraun werden, fällt der Farbunterschied nur auf, wenn man sich die A-Säulenverkleidungen genau ankuckt.

Austausch des A.brettes ist machbar - langwierig und fummelig aber keine besonderen Kenntnisse notwendig. Die Elektrik ist ja noch überschaubar und kann nach Ausbau der Schalter usw. im Wagen verbleiben und umgetopft werden.

Zum Thema Chromleisten haben andere und auch ich einiges geschrieben. Bitte NIE irgendwelchen Billigkram kaufen - der hält VIELLEICHT bis zur H-Abnahme, aber kaum länger. Die 3M-Klebeleisten auf meinem sind jetzt seit 1,5 Jahren drauf und haben mehrere Waschanlagen überstanden, ohne sichtbare Abnutzung. Die Dinger anzubringen, ist nicht sehr aufwendig und danach sieht der Wagen wieder schnieke aus.

Innen- und Türverkleidungen: man kann sie noch problemlos in jeder Farbe kriegen, vorausgesetzt, sie sind schwarz... braune Innenteile sind recht selten (noch seltener sind blaue - wobei es blaue A.bretter noch bei VW Classic Parts gibt - und die roten ungefähr so selten wie die gleichfarbige Mauritiuis-Briefmarke) und ich hab aus lauter Not meine zerbröselte Laderaumverkleidung auf schwarz umgebaut. Fällt bei aufgestellter Rückbank kaum auf und der H-Gutachter hatte auch keine Einwände.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »WinfriedB« (4. November 2013, 11:18)


12

Montag, 4. November 2013, 16:19

Hallo Timorbraun (ein Vorname wäre auch ganz nett zu erfahren, gell),


Steht doch da: Timor Braun. In Verbindung mit dem Hakenzeichen sei die Frage gestattet, ob er evtl. mit der Lebensgefährtin des ehemaligen Reichskanzlers verwandt ist.

LG Julius
1984er Passat Fliessheck 2,0 Carat - Jadegrünmetallic
1986er Passat Stufenheck 2,2 GL - Kalaharibeigemetallic
2012er Passat Variant 3,6 Highline - Iron Grey Metallic

1996er Golf VR6 HGP Turbo als Ringtool

4 Zylinder sind einfach zu wenig.

timorbraun

Schüler

  • »timorbraun« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 123

Wohnort: Rhein-Lahn-Kreis

Beruf: Offsetdrucker, selbstständiger Werbetechniker, Fahrzeugbeschriftung, Logoerstellung, Textildruck

  • Nachricht senden

13

Montag, 4. November 2013, 20:53

Hallo Timorbraun (ein Vorname wäre auch ganz nett zu erfahren, gell),


Steht doch da: Timor Braun. In Verbindung mit dem Hakenzeichen sei die Frage gestattet, ob er evtl. mit der Lebensgefährtin des ehemaligen Reichskanzlers verwandt ist.

LG Julius

mit der Eva, gell? neenee, aber mein Vorname ist nun in der Signatur zu lesen.
Ernst komm her: Vielen Dank erstmal für die Antworten, als erstes werde ich mir die Geschichte mit dem Innentürgriff mal zu Gemüte führen, am liebsten wäre mir ja, wenn weder Tür noch Türverkleidung ersetzt werden müsste. Die Tür bekomme ich vielleicht noch mal hin, im Ausbeulen bin ich ganz gut. Alle Türen sind rostfrei, das ist doch schon mal was, oder? Und mit Zierleisten meine ich in erster Linie die in den Fenstergummis, allerdings: wenn's den Prüfer nicht stört (was ich aber gehört habe, schon), mich stört's erstrecht nicht.
Grüße von Thomas aus dem kalten Westerwald



Brustvergrößerung durch Handauflegen, Termine nach Vereinbarung

14

Montag, 4. November 2013, 21:48



Alle Türen sind rostfrei, das ist doch schon mal was, oder? Und mit Zierleisten meine ich in erster Linie die in den Fenstergummis, allerdings: wenn's den Prüfer nicht stört (was ich aber gehört habe, schon), mich stört's erstrecht nicht.


Wichtig ist, daß die Türen auch rostfrei bleiben. Rosten tun sie mehr von innen. Innen ist unten zwar Hohlraumschutz ab Werk aufgetragen, aber was davon nach 30 Jahren noch übrig ist... ich hab meine Türen (nachdem sie teilweise geschweißt oder ausgetauscht wurden) erstmal gründlich nachkonserviert. Bei der Gelegenheit kann man auch gleich die Türfolie ersetzen (ist bei Kunstleder-Türpappen allerdings nicht so ganz dringlich, da diese aus Vollkunststoff und nicht aus beschichteter Preßpappe). Und dann auch gleich die Schachtleisten - Wasser, das nicht in die Tür eindringt, kann dort auch keinen Rost verursachen.

Ich meinte auch die Chromleisten an den Fenstergummis. Diese bzw. deren Reste lassen sich gut mit Klebeleisten überkleben. Ist die Deckschicht schon teilweise abgeplatzt, dann diese am besten komplett abschaben. Wichtig ist (wie bei aller Klebefolien- und Klebestreifen-Papperei) das sorgfältige Entfetten der Oberfläche.

15

Montag, 4. November 2013, 21:59

im Innentürgriff sitzen zwei dicke Schrauben, ergo der halbe Weg zum Ziel.
Um den Innentürgriff sitzt eine "Rosette",welche man zur Seite schieben kann (du hast nen 32b, oder?)

16

Dienstag, 5. November 2013, 10:30

im Innentürgriff sitzen zwei dicke Schrauben, ergo der halbe Weg zum Ziel.
Um den Innentürgriff sitzt eine "Rosette",welche man zur Seite schieben kann (du hast nen 32b, oder?)

Davon bin ich auch ausgegangen, sonst hätte ich oben andere Reifengrössen genannt.
Falls du an die Kindersicherung nicht aufbekommst und der äussere Griff sowieso hin ist: Vordere Schraube nach entfernen der Blende lösen und Türgriff von hinten mit der Flex vorsichtig und so dicht wie möglich an der Türhaut einschneiden. Dabei die Scheiben abdecken, die Funken geben hässliche Einbrandstellen im Glas. Mit ein bisschen Fummelei bekommst du den Griff dann heraus bzw. kannst durch ein Loch die Betätigung mit einem Schraubendreher herunterdrücken.
Fuhrpark:
98er BMWZ3 1,9
92er Golf 2 TD Kat- Baustelle, will wer???
75er Barkas B1000 Pritsche
86er Passat Variant JN tramp for sale
03er Caddy 2 Sdi- Bauschlampe und Dauerläufer!
94er Volvo 945 turbo "Polar"
98er Volvo S70
97er BMW 318i
01er Polo 6N2 1,4 TDI

neuerdings mit Volvo-Oldtimern beruflich unterwegs..

Moderne Autos sind Teufelswerk!

timorbraun

Schüler

  • »timorbraun« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 123

Wohnort: Rhein-Lahn-Kreis

Beruf: Offsetdrucker, selbstständiger Werbetechniker, Fahrzeugbeschriftung, Logoerstellung, Textildruck

  • Nachricht senden

17

Samstag, 9. November 2013, 15:37

Tür ist offen, nachdem ich keine Schrauben am inneren Türgriff gefunden habe, hat Hulk Gewalt angewendet, jawoll, ich hab' zwei Persönlichkeiten;-) Die war nur verbogen und verspannt. So, nun Bilder (allerdings nur zwei, ich kauf' mir nachher 'ne andere Kamera), ich denke, man kann das braune Armaturenbrett erkennen und auch die defekte Türverkleidung. Beim Basteln habe ich bemerkt, das die hintere Sitzbank auch fertsch ist, schade.
Schönes Wochenende!
»timorbraun« hat folgende Bilder angehängt:
  • IMG_6976.JPG
  • IMG_6977.JPG
Grüße von Thomas aus dem kalten Westerwald



Brustvergrößerung durch Handauflegen, Termine nach Vereinbarung

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »timorbraun« (9. November 2013, 16:00)


Chris aus Hamm

Fortgeschrittener

Beiträge: 311

Wohnort: Hamm

Beruf: Teile-Sucher, Tourenplaner, Hobbyschrauber und wohl einziges Mitglied der Santana-Freunde Hamm/Westfalen :-)

  • Nachricht senden

18

Sonntag, 10. November 2013, 19:30

Na schau... wenigstens ist die Türe wieder auf. Alles Andere lässt sich regeln und mit Geduld auch finden.

Gruß aus Hamm

Christian
Die Bord- Elektronik in meinem Santana hat einen Namen : EMDEN ;-)
Unterwegs im Plz-Bereich 59, Hamm /Unna

timorbraun

Schüler

  • »timorbraun« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 123

Wohnort: Rhein-Lahn-Kreis

Beruf: Offsetdrucker, selbstständiger Werbetechniker, Fahrzeugbeschriftung, Logoerstellung, Textildruck

  • Nachricht senden

19

Sonntag, 10. November 2013, 20:44

Seh' ich auch so. Nur, im Februar musser'n H bekommen...
Grüße von Thomas aus dem kalten Westerwald



Brustvergrößerung durch Handauflegen, Termine nach Vereinbarung

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »timorbraun« (10. November 2013, 20:46)


Ähnliche Themen

Thema bewerten