Sie sind nicht angemeldet.

1

Samstag, 24. Mai 2014, 14:22

YN Getriebe - wo kann das überall undicht sein außer am Schaltwellensimmering?

Liebe Gemeinde,

Passat 32 YN Bj 77

nachdem ich dank eurer Tipps den Schaltwellensimmering relativ unspektakulär wechseln konnte, hatte ich 100km ruhe. Und nun wieder das gleiche: Ein paar Tropfen (schaumig geschlagenes!!) Getriebeöl kommen irgendwo aus dem Bereich Schaltwellendichtung raus, und verdampft lustig auf dem Hosenrohr.

Soweit ich erkenn konnte, auch schon etwas in Fahrtrichtung vor der Dichtung, evtl auch etwas höher. Ist dann halt alles voll öl, und man kanns nicht so ganz orten. Was zum Teufel ist das? Aus den Antriebswellen kommts definitiv nicht, den Simmering kann ich auch ziemlich ausschließen.

Der Schaum im Öl deutet ja bestimmt auch auf irgend eine Luft hin, die da nicht hingehört? Aber es ist immer nur ein bisschen Öl. Davor und danach fährts und schaltets und klingts wie es soll.

Wahrscheinlich ist das einfachste das Getriebe zu wechseln... (wer hat noch eins???)

Danke gruß ed

Juergen

Administrator

Beiträge: 5 412

Wohnort: Burgstetten

Beruf: Mädchen für Alles

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 25. Mai 2014, 08:13

weiter oben ist noch die Entlüftung, zu viel Öl wird da nicht drin sein ???? ich sollte noch ein 4 Gang aus dem 32B liegen haben , ich geh mal suchen ...

3

Sonntag, 25. Mai 2014, 13:41

also Öl hab ich auf der hebebühne nachgefüllt, bis es rausgedröppelt ist. Dann hab ichs einfach ausdrpfen lassen und zugeschraubt. Aber mir kommts auch so vor, als ob das immer nur ein Schwall ist, der quasi zuviel ist.Beide male was nach einer beherzten Fahrt mit großen Steigungen. Und nun ist auch wieder ruhe, also es tropft weiter nichts raus. Aber es ist halt immer ein etwas mulmiges Gefühl, man weiß halt nie was danach kommt.

Diese Entlüftung sieht man wahrschienlich nicht bei eingebautem Getriebe von unten?

4

Montag, 23. Oktober 2017, 23:12

Ich hole dieses Thema mal wieder hoch, weil es noch aktuell ist. Bin ja nun kaum gefahren, aber neulich mal wieder, und hier wieder das gleiche Problem. Gibt man ihm die Sporen, dann tropft das Öl wie oben beschrieben. Gibt es noch Vermutungen?

Aktuell gibts tasächlich 3 passende Getriebe in der Bucht, allerdings hab ich keine Möglichkeit die einfach mal so irgendwo zu lagern bis meines entgültig aufgibt. Hat jemand Erfahrungen mit Getriebetausch, wie lange dauert sowas, mit welchen Schwierigkeiten muss man rechnen... Würdet ihr auf Verdacht ein neues altes reinbauen, ode weiter an der ursache forschen (und wenn ja wie??)

Danke für die Mithilfe!!!!!!!!!

5

Donnerstag, 26. Oktober 2017, 19:50

So, hab jetzt ne neue alte Box geschossen. Wird schon klappen, falls ihr noch Tipps für den Ein/Ausbau habt, gerne!

Thema bewerten