Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Passatclassic.de -- Das Forum.... Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

flow

Fortgeschrittener

  • »flow« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 181

Wohnort: Wiesbaden

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 9. September 2014, 09:18

Problem beim JN: Motor wird nicht warm, Temperaturanzeige blinkt aber

Guten Morgen,

seit Frühsommer habe ich nun meinen zweiten Trend-Variant mit JN Motor.

Vor ein paar Tagen ist mir folgendes aufgefallen: Temperaturanzeige ist immer nur knapp über "kalt". Einmal ging sie gar nicht hoch, obwohl ich weit über 20 km gefahren bin. Vielleicht ein Wackelkontakt, dachte ich. Danach ging sie wieder. Einen Tag später hörte das Blinken des Lämpchens in der Anzeige nicht wie gewohnt nach dem Starten auf sondern erst viel später nach ein paar Kilometern. Beim nächsten Starten war wieder alles normal, beim nächsten Mal hörte er wieder nicht auf zu blinken.

Heute ist nun das gleiche Problem auch bei unserem Golf 1 Cabrio aufgetaucht. Das Blinken hört nicht auf, aber die Temperaturanzeige ist normal, d. h. der Zeiger ist ungefähr im mittleren Bereich.

Könnt Ihr mir helfen? Was kann es sein? Besteht hier ein akutes Problem oder können die Autos noch gefahren werden? Meine Frau ist gerade mit dem Cabrio auf der Arbeit und ist natürlich sehr unsicher, ob sie mit ihm noch die 15 km heimfahren kann...

Danke und Gruß

flow

2

Dienstag, 9. September 2014, 10:13

Im Regelfall ist der Spannungskonstanter im KI hin (Pfennigartikel im Elektronikhandelt, wenn man löten kann!) und die Leiterfolie hat das ein oder andere Kontaktproblem. Bei deinem Passat könnte noch ein defektes Kühlwasserthermostat dazukommen. Die blinkende LED ist bei alten VW aus der Zeit fast normal, ich kenne kaum einen, der das nicht irgendwann mal gemacht hat!
Fuhrpark:
98er BMWZ3 1,9
92er Golf 2 TD Kat- Baustelle, will wer???
75er Barkas B1000 Pritsche
86er Passat Variant JN tramp for sale
03er Caddy 2 Sdi- Bauschlampe und Dauerläufer!
94er Volvo 945 turbo "Polar"
98er Volvo S70
97er BMW 318i
01er Polo 6N2 1,4 TDI

neuerdings mit Volvo-Oldtimern beruflich unterwegs..

Moderne Autos sind Teufelswerk!

flow

Fortgeschrittener

  • »flow« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 181

Wohnort: Wiesbaden

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 9. September 2014, 13:11

Wenn ich das richtig verstehe, bedeutet es, daß ein Fehler angezeigt wird, der nicht unbedingt da ist (vom Thermostat abgesehen). Das passt aber auch damit zusammen, daß die Lampe schon blinkt, obwohl der Motor noch nicht heiß sein kann. Dann könnte ich ja (vorerst) mit weiterfahren, oder?. Passat wird am Wochenende gebraucht und bis dahin habe ich keine Zeit mehr...

4

Dienstag, 9. September 2014, 13:58

Aus meiner Sicht kannst du das Blinken ignorieren, wenn genug Wasser im System ist.

Wegen der Temperaturanzeige würde ich mal schauen ob das Thermostat funktioniert (entsprechende Schläuche auf Wärme testen)

Olaf

5

Donnerstag, 11. September 2014, 12:40

Erfahrungsgemäß ist der Spannungsregler nur selten defekt. Wer ihn trotzdem gerne wechseln möchte:

http://www.pollin.de/shop/dt/NjU4OTI4OTk…er_TCA700Y.html

(der gelegentlich angebotene Ersatztyp LM2940 ist nicht für Kfz-Netze gedacht und hat keinen Überspannungsschutz).

Nadelanzeige und LED der Temp.anzeige funkionieren ziemlich unabhängig voneinander.Kurz gesagt, machen kurze Wackelkontakte der Nadelanzeige wenig aus, die LED kann dadurch aber schon verwirrt werden. Erstmal Verbindungen zum Geber kontrollieren (auch die Masseverbindung - die wars bei mir). Die Ansteuerschaltung kann auch defekt sein, läßt sich aber nur schwer reparieren, da das Gehäuse des Moduls im KI verpreßt ist und sich kaum zerstörungsfrei öffnen läßt. Kontaktierung zur Leiterfolie geht über Kontaktschrauben - Wackelkontakt eher unwahrscheinlich.

Wenn der Zeiger nie über die LED hinausgeht, kann das durchaus am Thermostat liegen. Ein neuer (87°-Ausführung - gibt auch noch andere) kostet ca. 15EUR. In dieser Jahreszeit gehts noch, aber im Winter kommt mit defektem Thermostaten aus der Heizung nur ein laues Lüftchen raus, dem Motor tut es auch nicht gut, wenn er nicht auf Betriebstemperatur kommt.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »WinfriedB« (11. September 2014, 12:45)


Beiträge: 1 093

Wohnort: Remstal

Beruf: Techn. Redaktion

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 11. September 2014, 23:06

Der Spannungskonstanter ist nur gesteckt, da muss nichts gelötet werden. Ich würde die Fehlersuche damit beginnen, das Bauteil ist bekannt für Ausfälle.

Ähnliche Themen

Thema bewerten