Sie sind nicht angemeldet.

Chris aus Hamm

Fortgeschrittener

  • »Chris aus Hamm« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 380

Wohnort: Hamm

Beruf: Teile-Sucher, Tourenplaner, Hobbyschrauber und wohl einziges Mitglied der Santana-Freunde Hamm/Westfalen :-)

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 11. Dezember 2018, 00:54

Weber Vergaser auf EA 827

Hallo.
Habe mal eine Frage an die Fachleute hier.
Wie fährt sich so ein 32b wenn der originale 2e2 Pierburg Vergaser beim VFL gegen ein Teil von Weber getauscht wird?
Die Weber-Fabrik gibt es ja für den 1,6 und 1,8 l Motor. Anbieter ist Eurocarb_Ltd.

Beim 1,6l DT und dem 1,8l DS ist es jeweils ein 32/34 DMTL der dann , egal ob Automatik oder Schalt, auf manuellen Choke umgebaut wird.
Hätte den "Vorteil", dass dann Starterdeckel, DSE und die ganze Elektrik weg fällt.
Der serienmäßige Luftfilter samt komplettem Gehäuse wird beim DT bzw. DS jeweils weiter verwendet. Die original Optik bleibt also erhalten.

Gibt es jemanden der das so verbaut und montiert hat? Wie wirkt sich das auf die AU bei der HU aus? Merkt man das bei der Leistung wenn eben nur der Weber Vergaser drauf ist? Zur wesentlichen Leistungssteigerun fehlt denn dann ja noch ne andere Nockenwelle und so weiter....

Gruss aus Hamm
Christian
Die Bord- Elektronik in meinem Santana hat einen Namen : EMDEN ;-)
Unterwegs im Plz-Bereich 59, Hamm /Unna

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Chris aus Hamm« (22. Dezember 2018, 10:45)


Patsy

Schüler

Beiträge: 94

Wohnort: Osnabrück

Beruf: wuseln

  • Nachricht senden

2

Samstag, 20. Juli 2019, 19:23

...hier würde mir eine fachliche Antwort auch sehr interessieren ! Habe in etwa das gleiche Anliegen .........😊

Chris aus Hamm

Fortgeschrittener

  • »Chris aus Hamm« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 380

Wohnort: Hamm

Beruf: Teile-Sucher, Tourenplaner, Hobbyschrauber und wohl einziges Mitglied der Santana-Freunde Hamm/Westfalen :-)

  • Nachricht senden

3

Samstag, 28. Dezember 2019, 19:30

Soooooo :-)
Habe neue Informationen.
Bei eBay Kleinanzeigen wird gerade ein Passat aus Holland verkauft der so einen Umbau montiert hat.
Habe mit dem Besitzer geschrieben. Bei dem Vergaser von Eurocarb sind alle Teile für den Umbau dabei. Samt Choke Seilzug usw.
Laut seiner Meinung fährt sich sein 1,6l 75PS ein bisschen spritziger und spricht besser an bei annähernd gleichem Verbrauch.
Die Handhabung wegen dem Choke ist dann halt wie bei nem alten Auto :-)
Obacht : auch hier gibt es 2 Versionen des Weber. Eine ist für Schaltgetriebe und eine für Automatik.
Leider habe ich keine Informationen wie es mit dem Abgasverhalten ist bei einer fälligen AU. Der Umbau ist halt ohne Gutachten und wird sich wohl auch nicht eintragen lassen.
Zum Glück habe ich noch einen nagelneuen 2e2 hier liegen in Reserve. Für den Fall der Fälle.
Aber ich werde das im kommenden Frühjahr mal probeweise mit dem Weber in Angriff nehmen. Möchte selbst wissen wie sich das so fährt.
Gruss aus Hamm
Christian
Die Bord- Elektronik in meinem Santana hat einen Namen : EMDEN ;-)
Unterwegs im Plz-Bereich 59, Hamm /Unna

Beiträge: 3 007

Wohnort: Region BS/WOB/GF

Beruf: Spezialist / Lobbyist

  • Nachricht senden

4

Samstag, 28. Dezember 2019, 20:00

1.8er mit Choke gab es ab Werk auch in der Schweiz, Schweden und Nigeria. Letzteren habe ich hier... - die Strecke, die ich bisher mit dem Wagen gefahren bin (ca. 500m), hat der Vergaser überzeugen können. Das ist ein Keihin-Vergaser, wie er original auf dem 1,3er mit 60PS verwendet wurde - natürlich anders bedüst. Es wäre mal spannend, ob man diesen Vergaser nicht -mit anderen Düsen - auf dem DS montieren könnte, dann kann man sich dieses ganze nicht-originale Weber-Zeugs sparen...

Grüße
Tilman

Chris aus Hamm

Fortgeschrittener

  • »Chris aus Hamm« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 380

Wohnort: Hamm

Beruf: Teile-Sucher, Tourenplaner, Hobbyschrauber und wohl einziges Mitglied der Santana-Freunde Hamm/Westfalen :-)

  • Nachricht senden

5

Samstag, 28. Dezember 2019, 20:53

Ich denke so lange der aufzusetzende Vergaser auf die Ansaugbrücke, respektive auf die Flanschdichtung, passt sollte das bestimmt gehen.
Aus dem Grund ist bei dem Weber Satz auch eine Adapterplatte dabei. Sogar der originale Luft Filter passt da drauf.
Meist sind die Düsen, Haupt- und weitere Neben-, fest verpresst. Oder als Ersatzteil (mittlerweile?) nicht mehr zu bekommen. Aber nichts ist unmöglich.
Wie schon geschrieben hab ich bei evtl. Problemen ja noch nen nigel nagel neuen 2e2. Zudem gibt's ja noch die Ruddies Seite, diverse Foren, und ein klein bisschen kann ich am Vergaser auch mittlerweile. Ist kein Hexenwerk und wenn man nicht 2 linke Hände und alles Daumen hat... dann kriegt man das in den Griff.
Möchte einfach mal ausprobieren wie das Ansprechverhalten ist wenn die beiden Klappen gleichzeitig auf gehen :-)
Die Bord- Elektronik in meinem Santana hat einen Namen : EMDEN ;-)
Unterwegs im Plz-Bereich 59, Hamm /Unna

GLi80

Administrator

Beiträge: 2 598

Wohnort: München

Beruf: Powerpoint- und Excel-Ingenieur

  • Nachricht senden

6

Freitag, 10. Januar 2020, 20:17

Hi,
Da man die AU ja mit warmem Motor machen sollte, denke ich wäre das fast egal ob er einen Choke hat.
Ich sehe da eher das fehlende Gutachten als AU-kritisch.
Nimm doch DCOE-Vergaser, für die gibt’s ein Gutachten bei dBilas und man kann dann wirklich einen Unterschied spüren.
Mit Original-Optik ist es aber dann halt rum.

Gruß Urs

Chris aus Hamm

Fortgeschrittener

  • »Chris aus Hamm« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 380

Wohnort: Hamm

Beruf: Teile-Sucher, Tourenplaner, Hobbyschrauber und wohl einziges Mitglied der Santana-Freunde Hamm/Westfalen :-)

  • Nachricht senden

7

Freitag, 10. Januar 2020, 21:32

Ich denke es wird eher darauf hinauslaufen, dass, wenn ich den Weber Vergaser mal zur Probe montiere, einfach mal ne AU zwischendurch machen lasse. Nur um zu sehen ob der dann überhaupt die Werte schafft um eine AU im Rahmen einer HU zu bestehen.
Bei dem kompletten Umbausatz ist wie beschrieben alles dabei um die originale Optik zu erhalten. Stichwort: Original Luftfiltergehäuse samt Luftansaugung wird übernommen.
Habe bisher noch keinen Grau-Kittel erlebt der explizit nachgesehen hat was da für ein Vergaser darunter steckt wenn denn die AU vorher bestanden wurde. Normalerweise geht die Motorhaube auf, es wird die FIN kontrolliert und man schaut einmal von oben über den Motor.
In Bezug aufs Ansprechverhalten weiss ich nicht was der Unterschied zwischen DCOE und DMTL ist.... müsste ich nachlesen. Auf jeden Fall ist der DMTL ja schon mal vom Durchmesser der beiden Klappen grösser als der Pierburg 2e2. Zudem gehen bei dem Weber ja auch beide Klappen gleichzeitig. Keine Sorge. Ich weiss, dass allein die Durchmesser nicht sooooo viel Einfluss haben und erst eine Kanalbearbeitung, gerade Ansaugrohre, andere Nockenwelle und evtl. größere Ventile entscheidend und somit spürbar mehr Leistung bringt.
Für mich ist das, weil ich ja noch nen nagelneuen 2e2 auf Reserve hier liegen habe (und halt den DMTL), reines ausprobieren. Habe vor einiger Zeit mal auf der Seite von KÜPPERS geschaut. Und da wird der 2e2 NEU zu einem stolzen Preis angeboten. So ein kaputter 2e2 kann also schon ganz gut ins Geld gehen. Klar kann man auch reparieren und Teile tauschen / ersetzen und dann einstellen oder einstellen lassen. Aber wenn eine neue Dreipunktdose schon an die 300,- € kosten soll, dann kommt vielleicht noch ein neuer Starterdeckel für 140,-€ und ein neues Dehnstoffelement für 85,-€ dazu. Kosten für eine fachmännische Einstellung, egal ob Bosch-Dienst oder im Fach Betrieb in Mülheim-Kärlich noch nicht eingerechnet. Und schon ist man beim Preis des Weber Umbausatzes. Allein das ist vielleicht ein Entscheidungspunkt für jemanden der einen zickigen 2e2 hat.
Der Ruud aus Holland hatte mir ja geschrieben, dass er noch nie so einen problemlosen Vergaser gefahren ist.

Gruss aus Hamm
Christian
Die Bord- Elektronik in meinem Santana hat einen Namen : EMDEN ;-)
Unterwegs im Plz-Bereich 59, Hamm /Unna

Thema bewerten