Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Passatclassic.de -- Das Forum.... Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Freitag, 1. Februar 2019, 14:58

2 Fragen zur KE-Jetronic - Motor JN

Moin,

unser schöner Passi nervt im Moment etwas. Nach längerer Standzeit muss man immer ewig orgeln bis er anspringt und
manchmal geht er dann in der Warmlaufphase beim treten der Kupplung aus.

2 Fragen:
1. Wann soll die Benzinpumpe laufen ? Schon bei Zündung an oder erst beim Start?
2. In der Kraftstoffversorgung müsste m.E. ein Rüchschlagventil sein. Wo ist das?

Viele Grüße,
Dieter
T3 syncro16 AFN - 32b Vari JN - E430T 4-matic - Hakotrac 2000V CCKB

Juergen

Administrator

Beiträge: 5 275

Wohnort: Burgstetten

Beruf: Mädchen für Alles

  • Nachricht senden

2

Freitag, 1. Februar 2019, 21:29

die Pumpe läuft kurz an bei Zündung an und dann erst wieder beim Starten .....

3

Samstag, 2. Februar 2019, 18:42

Miss mal den Kraftstoffdruck. Das ist ein häufiger Fehler bei den Symptomen, das die Pumpe einfach nicht mehr genug macht.

Ferner wären schlechte Lötstellen im Relais ein Verdächtiger, die geben alters- und vibrationsbedingt gern auf. Ich hab die schon öfter nachgelötet und dann war gut.

Dritter und vierter Verdächtiger wären Nebenluft und die Lambdasonde, letztere kann aber nichts mit dem Startverhalten zu tun haben. Macht aber gern lustige Symptome bei der KE.

Pumpe läuft, wie Jürgen geschrieben hat, bei Zündung an einmal kurz zum Druckaufbau. Danach nur mit Drehzahl signal, das ist richtig so, sonst würde sie im Crashfall planls weiterlaufen.

Auf die Pumpe bin ich bei unserem mal gekommen, nachdem ich versucht hab, die Zündung vor dem Starten x-mal an- und auszumachen. Wenn er dann nach dem 4. oder 5. mal Zündung an und Druch aufbauen besser startet, dann macht die einfach nicht mehr genug Druck...

Übrigens: Die Stahlflexleitungen quellen im Alter nach innen zu und aussen sieht man nix. Auch gern ein Übel...

Viel Glück!
Fuhrpark:
98er BMWZ3 1,9
92er Golf 2 TD Kat- Baustelle, will wer???
75er Barkas B1000 Pritsche
86er Passat Variant JN tramp for sale
03er Caddy 2 Sdi- Bauschlampe und Dauerläufer!
94er Volvo 945 turbo "Polar"
98er Volvo S70
97er BMW 318i
01er Polo 6N2 1,4 TDI

neuerdings mit Volvo-Oldtimern beruflich unterwegs..

Moderne Autos sind Teufelswerk!

4

Sonntag, 3. Februar 2019, 10:50

Moin,

vielen Dank euch beiden,
Dann hab ich ja erstmal zu tun.

Ich werde berichten.

Grüße,
Dieter
T3 syncro16 AFN - 32b Vari JN - E430T 4-matic - Hakotrac 2000V CCKB

5

Sonntag, 3. Februar 2019, 21:01

So, Fazit für heute: das Relais ist definitiv defekt. Es ließ sich auch durch nachlöten nicht wieder zu einwandfreier Funktion bewegen.
Ich habe es erstmal seiner Sicherheitsfunktionen beraubt, damit das Auto wieder fährt, da kommt aber natürlich ein Neues rein.

Vermutlich war die Funktion, dass die Pumpe bei Zündung anläuft schon seit Jahren nicht mehr gegeben, man hört die Pumpe jetzt schon
deutlich wenn man die Zündung an macht.

Übrigens, das Rückschlagventil sitzt direkt auf der Pumpe (hat mir der Onkel verraten) und hat sogar eine eigene Nummer, könnte man
tauschen falls es das noch gibt.

Grüße,
Dieter
T3 syncro16 AFN - 32b Vari JN - E430T 4-matic - Hakotrac 2000V CCKB

Thema bewerten