Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Passatclassic.de -- Das Forum.... Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Montag, 15. April 2019, 13:42

TechnoClassica 2019 - Bilder vom 1978 Audi FoxWagon von Audi Tradition

Hallo zusammen,

ich melde mich nach Längerem mal wieder, weil ich kurz zuvor den Hinweis bekam, dass auf dem Stand von Audi tatsächlich der 1978 Audi FoxWagon aus der Werkssammlung zu sehen sei.
Der Weg hat sich in der Tat gelohnt, denn der Wagen ist in einem annähernd makellosem Zustand, welchen ich so noch bei keinem unrestaurierten B1 Variant gesehen habe.
Der Wagen hat glaubhafte 36t Meilen auf dem Tacho, und zeigt praktisch keine Gebrauchs- oder Korrosionsspuren oder gar Ausbesserungen. Eine echte Zeitkapsel. Wirklich atemberaubend.
Andreas Bauditz, welcher den Wagen wohl aufstöberte und den Ankauf für Audi übernahm, gehören Respekt und Anerkennung, dieses einmalige Auto aufgetan zu haben.

Die Fotostrecke zeigt den Zustand im Detail, wie man sie bei einem wie gesagt Unrestauriertem kaum ein zweites Mal antreffen dürfte. Im Detail ebenfalls zu sehen die fragile Blechkonservierung an den Radläufen.
An Extras hat der Wagen praktisch alles, was beim B1 im Jahr 1978 denkbar war: Automatik, Klima, Ausstellfenster, Radio, und sogar ein Einspritzmotor, was dem betreuenden Team offenbar garnicht so bewusst war.
Audi verkaufte von den FoxWagon zwischen 1975 und 1978 in den USA gut 12000 Exemplare. Nicht viel, wenn man bedenkt das der aktuelle Neuwagenabsatz in den Vereinigten Staaten wohl bei 17 Mio. pro jahr liegt, und sich vor 40 Jahren in annähernd vergleichbaren Dimensionen bewegt haben dürfte.

httPs://photos.google.com/album/AF1QipNQ…j63NlBY4_0jfSEs






Dazu im Album noch ein weiteres Highlight dieser Epoche: Einer von zwei 1974 "Feuerland"-Golf 1, mit denen Fritz B. Busch und eine Handvoll VW-Mitarbeiter von Alaska bis zum südlichsten Punkt Chiles fuhren.
Mit dem Wagen wurden zwischen Oktober 1974 und Januar 1975 gut 30tkm abgespult, seitdem steht er unberührt als "Zeitkapsel" im Fundus des Volkswagen-Automuseums.
Vor einiger Zeit war zu lesen, dass im Aschenbecher noch immer die Zigarettenreste von Herrn Busch zu finden seien, auch wenn dieser von sich und seinen Kolumnen seinerzeit vor allem als Pfeifenraucher die Rede machte.

Dieser Beitrag wurde bereits 6 mal editiert, zuletzt von »nikalla« (15. April 2019, 15:19)


Juergen

Administrator

Beiträge: 5 281

Wohnort: Burgstetten

Beruf: Mädchen für Alles

  • Nachricht senden

2

Montag, 15. April 2019, 19:43

gaaaanz grosses Kino :D dann hat Audi ja dann auch einen Variant. Leider zu spät, den das Siku/Audi-Museum in Stadtlohn hat auch nen grünen Variant , der aus England kam (zu einem Zeitpunkt einem englischen Bekannten gehörte und ich ihm das DIng fast abgekauft hätte , andere Geschichte ...) .....

Thema bewerten