Sie sind nicht angemeldet.

Santana-D

Anfänger

  • »Santana-D« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2

Wohnort: 45130 Essen

Beruf: Rentner

  • Nachricht senden

1

Freitag, 8. September 2017, 21:39

Santana GX Diesel 54 PS, Automatik, Servolenkung, mit blau getönten Scheiben Bj 83, hellblaumetallic

Aus Altersgründen gebe ich meinen VW Santana Diesel ab. Dieses Fahrzeug ist seit über 20 Jahren in meinem Besitz, habe verschiedene Umbauten vorgenommen und Teile dazun gesammelt. Leider habe ich die letzten 10 Jahre nicht mehr damit gefahren, da ich noch drei andere Oldtimer habe. Er steht nutzlos in der Garage herum und müsste erneut zum Leben erweckt werden. Ich habe das Fzg. von einem Rentner aus 1.Hand damals erworben, der Original KM Stand ist 65 tsd. Techn. Daten Bj 83, hellblaumetallic, GX Ausstattung, Dieselmotor 54 PS mit Automatic/Getriebe, Servolenkung eingebaut, Frontscheibe und Seitenscheiben aus einem australischen Passat in blau mit blauem Bandfilter umgebaut, innen hellblaue Plueschausstattung mit Heckkopfstuetzen. Dazu eine Anhängerkupplung, noch nicht eingebaut mit Ersatzteil Heckklappe aus einem roten Santana, Papiere vorhanden. Dazu habe ich die Original Speichenräder von VW und 4 Cup-Felgen. Einige andere Ersatzteile sind vorhanden, die ich aus dem roten Santana ausgebaut habe, Heckleuchten , Heckklappe und Kleinteile. Dazu mehrere Neuteile wie Radlager vorne und hinten usw. Ursprünglich wollte ich die Teile für meinen Passat Kombi verwenden, aber den hab ich dann nach Lettland verkauft weil der Motor defekt war. Der Santana kann in meiner Garage besichtigt werden, ist aber nicht fahrbereit und muss mit einem Anhänger abgeholt werden. Wenn der Wagen von einem Liebhaber wieder in Schwung gebracht wird, ist das ein absoluter Hingucker, weil extrem selten, vielleicht sogar einmalig.Wir haben hier in Essen im Frühjahr die grösste Oldtimershow Europas, und noch nie habe ich derartiges Fahrzeug hier gesehen. Mein Traum war, dieses Fahrzeug hier mal auszustellen und dann an einen Amerikaner für viele Dollars zu verkaufen! Ich habe derzeit keine besondere Preisvorstellung, allerdings sollte das Fahrzeug wenn es fertig ist um die 8 tsd Euro bringen. Wer mir einen anständigen Preis bietet und auch Liebhaber ist (ich verkaufe nicht an Händler!), kann mit mir über einen realen Preis verhandeln.
»Santana-D« hat folgende Bilder angehängt:
  • Santana-GLD-hellblau.jpg
  • WK-Santana-GLD.jpg
  • VW-Santana-Aug10small.jpg
  • Santana-GLD-hellblau4small.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Santana-D« (8. September 2017, 21:52) aus folgendem Grund: Tippfehler berichtigt


Beiträge: 2 911

Wohnort: Region BS/WOB/GF

Beruf: Spezialist / Lobbyist

  • Nachricht senden

2

Samstag, 9. September 2017, 08:55

Ein interessanter und seltener Santana, ohne Frage. Die Kombination "Diesel + Automatic" ist wirklich sehr speziell, allerdings nicht unbedingt eine der gefragtesten. Technisch wegen des ausschließlich dort verfügbaren Freilaufs ("E"-Stufe) auch ein besonderer Leckerbissen, so etwas wird erst seit einigen Jahren wieder bei Automatic-Modellen diverser Hersteller verbaut (u.a. bestimmte VW-DSG-Modelle).

Der Kilometerstand klingt natürlich verlockend, auch die Tatsache, dass es ein GX ist. Kritisch vor dem Hintergrund der Originalität zu bewerten ist leider der Radlaufchrom, so etwas ist nicht erst heutzutage nicht jedermanns Geschmack, auch nicht in der ohnehin kleinen Gruppe der Santana Liebhaber. Angesichts der Richtung der skizzierten Preisvorstellung, die klar an spezielle Liebhaber adressiert ist, wären bessere und aktuellere Fotos, die auch das Ausmaß bzw. ein Nicht-Vorhandensein von z.B. Rost zeigen, sicher förderlich für die Kontaktaufnahme mit potenziellen Kaufinteressenten.

Einen australischen Santana bzw. Passat 32b gab es tatsächlich nicht, die Fahrzeuge waren dort offiziell nie im Markt. (Nachgewiesen sind lediglich private Gebraucht-Importe aus südafrikanischer bzw. japanischer Produktion nach Australien.) - Das blaue "Climaglass", so der Scheibenstempel, wurde bei den für den US-Markt vorgesehenen Quantum-Modellen verwendet. Diese Modifikation ist sicher nicht negativ zu bewerten, die blauen Scheiben passen gut zu dem Farbton "cosmos metallic". Für den perfekten UV-Schutz wäre natürlich die Heckscheibe noch wichtig, gerade der obere Bereich der Rückbank verfärbt sich sonst sehr schnell von sattem Blau in Richtung gelb.

freundliche Grüße
Tilman

Santana-D

Anfänger

  • »Santana-D« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2

Wohnort: 45130 Essen

Beruf: Rentner

  • Nachricht senden

3

Samstag, 9. September 2017, 13:01

Hallo Tilman, danke für Deinen Kommentar!
Natürlich ist die Kombination 54 PS Diesel und die spezielle Automatik etwas extrem seltenes und für Liebhaber gedacht. Ich habe damit selten mehr als 5-6 Liter Diesel verbraucht, bei superbequemer weicher Fahrweise durch die Wandler-Automatik. Höchstgeschwindigkeit war etwa 135, aber da macht er natürlich ziemlich viel Geräusch! Ich habe auch noch ein BMW 635 Csi A Coupe mit Automatik, würde mich deshalb als Automatik Freund bezeichnen. Schon 1972 habe ich einen BMW 520 mit Automatik neu gekauft. Wer einmal den Komfort eines Automatik-Autos erfahren hat, bleibt überlicherweise dabei. Sowas können die Schaltfreaks natürlich nicht verstehen, was auch nicht nötig ist! Übrigens halten die Automatik Autos auch länger, weil die nicht getreten und besser gepflegt werden, vor allem von Rentnern und Frauen.
Die australischen blauen Scheiben waren eine Angabe der Frau des Kombi Besitzers, wo die eingebaut waren. Konnte das nicht nachprüfen aber die tadellosen Scheiben sind super. Sie erzählte mir, das die Scheiben seiner Zeit von ihrem Mann für fast 1.000 DM in sein Auto eingebaut wurden! Nazürlich kann man die Heckscheibe auch ersetzen, wenn er denn perfekt sein soll. Für Geld ist alles möglich, nur eine Frage der Rentabilität. Ich habe ein Heckrollo eingesetzt, um die Scheibe abzudunkeln und die Sonneneinstrahlung sowie die Scheinwerferlichter am Abend zu vermindern!
Der Kilometerstand ist original, das Fahrzeug ohne Rost und natürlich Unterboden mit Versiegelung original. Nur der Motor hat Rost angesetzt. Ich habe vor, weitere neue Bilder in meinem Webspace hochzuladen, hier konnte ich nur die kleinsten Bilder hochladen. Der Radlaufchrom sieht super aus, auch wenn er Dir nicht gefällt. Mein Plan war auch, das Auto tiefer zu legen und die vorderen Scheinwerfer gegen die Doppelscheinwerfer aus dem Audi Coupe zu tauschen, was ich mal bei einem Düsseldorfer Santana gesehen habe. Mich wundert, das Du keinen Satz auf die beigefügte AHK verwendet hast, das macht mein Auto gerade besonders interessant. Denn mit dem kleinen Eriba Triton Wohnwagen 780kg GG (farblich auf den hellblauen Santana abstimmen!) kann man dann zu Oldtimertreffen (bin fast jedes Jahr in Wettenberg oder auf diversen anderen Veranstaltungen zusätzlich zur Essen-Rüttenscheider Oldtimer Ausfahrt über die Rü) fahren, einfach super Klasse. Hab zur Info mal ein Bild von meinem 635 und dem Wohnwagen beigefügt sowie den anderen VWs. Vom roten Santana stammen die Ersatzteile Heckklappe sowie die extra Lüfter für die AHK, vom grauen die Scheiben, vom schwarzen Kombi die Cupfelgen. Mit dem schwarzen Kombi hab ich 80 tsd km ohne Probleme gefahren, auch ein Super Auto tiefergelegt! Gruss Manfred
»Santana-D« hat folgende Bilder angehängt:
  • 635CSi-Bj85-BigSix-254PS.jpg
  • MP-Eriba-Triton 780GG.jpg
  • MP-Passat-GTD2.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von »Santana-D« (9. September 2017, 14:05)


Beiträge: 2 911

Wohnort: Region BS/WOB/GF

Beruf: Spezialist / Lobbyist

  • Nachricht senden

4

Samstag, 9. September 2017, 19:44

Hallo Manfred,

einen solchen 635 CSi gibt es auch in meiner Verwandtschaft... - dunkelblau met. mit beigem Leder, seit 1984 in Erstbesitz, keine 100.000km und wirklich absolut komplett, also Motorraum, Karosseriedichtungen usw., im Neuzustand. Supersauber, der Wagen hat praktisch nie Regen gesehen, und Winter ohnehin nicht. Eine Augenweide. Ist allerdings ein Schalter. - Hat Deiner noch die originalen TRX-Felgen? Der, von dem ich spreche, hatte zwischendurch aus Kostengründen mal andere Felgen (auch BBS-Feinspeichen) bekommen, aber als zuletzt wieder Reifen fällig waren, wurde re-originalisiert, und nun steht er wieder auf den echten, neuen Michelin-TRX. Nicht billig, aber: Was muss, das muss.

Derartige Kostentreiber hat so ein Santana nicht, da geht es dann eher um den obligatorischen Ölwechsel der Automatic. - Bitte nicht falsch verstehen: Ich habe überhaupt nichts gegen Autos mit Automatic. Neben meinem seit 17 Jahren bei mir befindlichen Santana GX5 Automatic habe ich auch einen Quantum GL5 Automatic, und beide Autos sind wunderbar entspannte, entspannende Gleiter. Im Alltag fahre ich grundsätzlich Automatic: Aktuell einen Caddy 2.0 TDI DSG, mit Freilauf. Es gibt auch Autos, die sind mit Schaltung undenkbar, der Phaeton ist so ein Beispiel.

Die Anhängerkupplung: Ja, ist nicht verkehrt. An meinem Santana GX TD ist auch eine verbaut, noch vom Erstbesitzer aus Österreich. Ich glaube, damit habe ich zuletzt vor über sieben Jahren einen Anhänger mit Grünschnitt gezogen, oder mit Lebensbäumen für die Hecke. Zu der Zeit war er das einzige Auto mit AHK bei uns, da musste er dann mal ran. An einem weiteren Santana (LX5) ist eine ab Werk verbaute AHK, die ich noch nicht ein einziges Mal benutzt habe...

Der Düsseldorfer Santana, von dem Du sprichst, hatte höchstwahrscheinlich nicht die Doppelscheinwerfer eines Audi Coupé (da passen nämlich wirklich nur die genormten Scheinwerfer-Einsätze), sondern die kompletten Scheinwerfereinheiten eines Quantum, also der schon angesprochenen US-Version des Santana bzw. Passat. Hier ein Bild von meinem Quantum Saugdiesel - hat etwas mehr runter als Deiner, ca. 420.000km:

Wenn man diese Front an einem Santana montieren möchte, muss die Stoßstange tiefergesetzt, die Motorhaubenverlängerung montiert und auch der passende (höhere) Grill verwendet werden, mit dem reinen Einbau der Scheinwerfer ist es nicht getan. Original ist es beim Santana eben auch nicht. (Mehr Fotos von dem Wagen bzw. den Autos auf meiner HP - ich weiß nicht, ob Du Dich dort evtl. umgesehen hast.)

viele Grüße
Tilman

Thema bewerten