Sie sind nicht angemeldet.

281

Dienstag, 31. Dezember 2019, 07:24

Der 2B5 hat kein Dehnstoffelement, aber ein anderes wärmeabhängiges Bauteil, nämlich die Bimetall-Feder der Startautomatik. Wenn diese gebrochen ist, die Befestigung im Gehäuse "gewandert" ist (soll vorkommen) oder sie generell ausgeleiert ist, kann es vorkommen, daß die Starterklappe nicht ganz aufgeht. Das kann man leicht kontrollieren, Luftfilterdeckel abnehmen und die Starterklappe muß bei warmem Motor senkrrecht stehen (und sich nur noch in Richtung "geschlossen" bewegen lassen).

Evtl. kann auch die Kühlwasserzufuhr zum Startautomatik-Gehäuse blockiert sein (dann wird die Bimetall-Feder nicht korrekt aufgeheizt), davon hab ich aber im Bezug auf Passat 32b noch nie was gelesen. Die elektr. Beheizung wird bei halbwarmem Kühlwasser eh abgestellt, spielt hier also keine Rolle.

Das sollte man erstmal kontrollieren. Anschließende Leerlaufeinstellung (provisorisch) ist kein Problem. Erstmal mit der dicken Leerlaufschraube (in Fahrtrichtung nach vorn) verstellen, bis die Drehzahl in etwa stimmt. Dann mit der Gemischschraube (Rückseite, durch ein Loch in einer Scheibe der Drosselklappenbestätigung zu erreichen) so einstellen, daß der Motor gerade noch rund läuft und dann wieder ein kleines bißchen zurückdrehen. Wenn sich die Drehzahl dadurch verändert hat, nochmal wiederholen. Mit Kat-Nachrüstung kann man die Gemischeinstellung mit Hilfe der Kat-Regelung ziemlich genau einstellen, bei korrekter Einstellung sollte die LED am Steuergerät etwa im Sekundenrythmus blinken (bzw. Ein- und Ausschaltzeit sollten in etwa gleich lang sein, können auch mehrere Sekunden sein).

Falls schon mal jemand unsachgemäß am Vergaser rumgefummelt hat, kann auch die Grundeinstellung der Drosselklappe verstellt sein. Vorsichtshalber auch mal den Gaszug auf Freigängigket kontrollieren (hatte ich mal zu R4-Zeiten, da hatte sich der Gaszug aufgedröselt und blieb hängen). Die Drosselklappenbetätigungsmimik sollte sich von Hand nur in Richtung "mehr Gas" bewegen lassen.

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »WinfriedB« (31. Dezember 2019, 07:36)


Chris aus Hamm

Fortgeschrittener

Beiträge: 364

Wohnort: Hamm

Beruf: Teile-Sucher, Tourenplaner, Hobbyschrauber und wohl einziges Mitglied der Santana-Freunde Hamm/Westfalen :-)

  • Nachricht senden

282

Samstag, 5. September 2020, 23:18

So.
Wenn keiner hier schreibt und sich " traut " zu fragen: Wie steht es mit dem Monaco-blauen Santana CL 5 ?
Was gibt's Neues Torsten?

Gruss aus Hamm
Chris
Die Bord- Elektronik in meinem Santana hat einen Namen : EMDEN ;-)
Unterwegs im Plz-Bereich 59, Hamm /Unna

Santana CL5

Fortgeschrittener

  • »Santana CL5« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 253

Wohnort: Dresden/ Sachsen

Beruf: Mechatroniker

  • Nachricht senden

283

Sonntag, 20. September 2020, 12:41

Trauriges Update

Hallo Gemeinde, nach langer Überlegung habe ich mich dazu entschlossen den Santana und all die Ersatzteile zu verkaufen.
Werd den Wagen und alles an Teilen diese Woche be Ebay Kleinanzeigen reinstellen.
Wer ernsthaft Interesse hat kann sich gern bei mir melden

Grüße Torsten

Lalli

Anfänger

Beiträge: 45

Wohnort: Ingolstadt (Bayern)

Beruf: Schrauber ;-)

  • Nachricht senden

284

Samstag, 26. September 2020, 11:09

Hallo Gemeinde, nach langer Überlegung habe ich mich dazu entschlossen den Santana und all die Ersatzteile zu verkaufen.
Werd den Wagen und alles an Teilen diese Woche be Ebay Kleinanzeigen reinstellen.
Wer ernsthaft Interesse hat kann sich gern bei mir melden

Grüße Torsten


Hi Torsten,

das finde ich wirklich sehr traurig, dass du das tolle und mittlerweile schon sehr fortgeschrittene Projekt nun aufgibst X(



https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anze…53366-216-23505

LG
Lalli
Gruß
Lalli


74er Vari LS, 75PS (Altasweiß)
74er Vari L, 55PS (cliffgrün)
74er Vari L, 55PS (iberischrot)
80er Vari LS, 75PS (Marsrot)
84er Carat, 115PS (jadegrünmet.)
85er Vfl Syncro, 115PS (jadegrünmet.)
88er Vari GT, 136 PS (turmalinmet.)
87er Urquattro (steingraumet.)





PASSAT...first...last and always

Beiträge: 2 980

Wohnort: Region BS/WOB/GF

Beruf: Spezialist / Lobbyist

  • Nachricht senden

285

Samstag, 26. September 2020, 19:59

Das finde ich auch mehr als schade. In ein paar Jahren heißt es dann womöglich auch in diesem Fall wieder "ach, hätte ich doch nicht..."

Grüße
Tilman

286

Dienstag, 13. Oktober 2020, 20:56

Hallo an die Gruppe

Ich bin Martin und habe den Santana von Torsten gekauft. Ich komme auch aus Dresden also hatte das Auto keinen weiten weg.

Da ja am Ende nur noch die Lackierung und das wieder zusammen bauen ansteht, werde ich euch hier auf dem laufenden halten wie es mit dem seltene auto weiter geht.

Gruß
Martin

Beiträge: 2 980

Wohnort: Region BS/WOB/GF

Beruf: Spezialist / Lobbyist

  • Nachricht senden

287

Mittwoch, 14. Oktober 2020, 23:25

Hallo Martin,

dann gutes Gelingen mit dem weiteren Fortschritt! Bei Fragen... - wir sind hier. Du wirst den Thread ja schon gelesen haben: Natürlich sind wir gespannt, wie es weiter geht!

beste Grüße & viel Erfolg
Tilman

288

Montag, 19. April 2021, 21:17

Hallo.
Es geht langsam weiter hier.

Da der Himmel am Schiebedach durchgebrochen war und auch sonst noch Stücke fehlten vom Himmel habe ich mich darüber gemacht ihn zu reparieren.
Das ganze hat mich 3 Tage Arbeit und diversen Kleber, Glasfasermatten und Epoxydharz gekostet .

Heut habe ich dann alles zum Sattler gebracht und nun wird das ganze neu bezogen .

Ende April Anfang Mai geht er dann auch endlich zum Lackierer .
»HorstHansen« hat folgende Datei angehängt:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »HorstHansen« (17. Mai 2021, 09:01)


Chris aus Hamm

Fortgeschrittener

Beiträge: 364

Wohnort: Hamm

Beruf: Teile-Sucher, Tourenplaner, Hobbyschrauber und wohl einziges Mitglied der Santana-Freunde Hamm/Westfalen :-)

  • Nachricht senden

289

Montag, 19. April 2021, 23:13

Super.
Endlich mal wieder eine "Wasserstandsmeldung" :-)
Ich glaube ich bin nicht der Einzige der sich freut, dass es mit dem CL 5 weiter geht und er erhalten wird.

Gruss aus Hamm
Christian
Die Bord- Elektronik in meinem Santana hat einen Namen : EMDEN ;-)
Unterwegs im Plz-Bereich 59, Hamm /Unna

290

Montag, 17. Mai 2021, 08:36

So, am Sonnabend ging es endlich zum Lackierer, wenn es nach Plan läuft ist er Ende Juni Anfang Juli wieder zurück und ich kann endlich mit dem Zusammenbau beginnen .

Zwei Fragen hätte ich noch .

Hat wer eine detaillierte Beschreibung wie das Schiebedach zusammengebaut und eingebaut wird. Da ich das nicht ausgebaut habe und ich es in Einzelteilen bekommen habe ist es schwierig für mich .

Werden die Chromleisten erst nach dem einsetzen der Scheiben dann in die Gummis eingelegt????

Über Antworten würde ich mich sehr freuen .

Gruß

Martin
»HorstHansen« hat folgende Dateien angehängt:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »HorstHansen« (17. Mai 2021, 08:55)


Beiträge: 2 980

Wohnort: Region BS/WOB/GF

Beruf: Spezialist / Lobbyist

  • Nachricht senden

291

Mittwoch, 19. Mai 2021, 23:09

Hallo Martin,

das hier sollte die Anleitung für das Schiebedach sein:

hTtp://sites.google.com/site/buckjonas/d…schiebedach.zip

Die Chromleisten werden nach Einsetzen der Scheibendichtungen und der Scheibe eingezogen, dazu nimmt man ein Gummigleitmittel wie Reifenmontagemittel, Spülmittel oder Mike Sanders, das bekannte Korrosionsschutzfett. Ohne Gleitmittel kann man das Einziehen völlig vergessen, und die Chromleisten selbst werden beim EInbauversuch mit hoher Wahrscheinlichkeit auch zerstört (sie knicken / brechen).

Weiterhin viel Erfolg...!

Grüße
Tilman

292

Donnerstag, 20. Mai 2021, 09:48

Hallo Tilman,

Vielen Dank für die Datei mit den Bildern für das Schiebedach, da baut sich das ganze doch viel einfacher zusammen.
Ok, also Chromeleisten erst zum Schluß und mit viel Flutschi :tongue: :tongue: ;) ;) , hab da nämlich viele in neu da und will die nicht zerstören.
Vielen Dank für die Info´s
Gruß Martin

Ähnliche Themen

Thema bewerten